Insel Brac – die drittgrößte Insel der Adria

© SimoneSimone - Fotolia.com

Vor der Hafenstadt Split liegt die drittgrößte und höchste Insel der Adria – Brac. Im 20 Jahrhundert wanderten die Einwohner in reichere Länder aus, mittlerweile ist das attraktive Eiland mehr und mehr Ziel von Badetouristen und historisch interessierten Hobby-Archäologen. Etwa 14.000 Menschen leben hier auf der beschaulichen Insel, die bereits seit der Antike berühmt für ihren blendend weißen Kalkstein ist.

Nicht nur die Römer verwendeten den kostbaren Naturstein für den Bau von Amphitheatern in Dalmatien. Sogar die Erbauer des Weißen Hauses in Washington waren von der Ästhetik des Baustoffes jenseits des Atlantiks überzeugt. Bereits in der Antike wurde auf Brac Naturstein abgebaut. Davon zeugen noch heute Steinmetzwerkstätten, die dieses traditionelle Handwerk bis heute pflegen. Ebenso traditionell basieren die heutigen kulinarischen Spezialitäten auf der jahrhundertlangen Erfahrung der alteingesessenen Einwohner, die in Eigenproduktion den erlesensten Wein, das köstlichste Olivenöl und den schmackhaftesten Schafskäse produzieren – von der unübertroffenen Lammkeule, die in den kleinen Restaurants zubereitet wird, ganz zu Schweigen.

© dreamer82 - Fotolia.com

© dreamer82 – Fotolia.com

Der größte Ort mit seinen 3.500 Einwohnern ist Supetar an der Nordküste. Von hier verkehren die Fähren nach Split. In der kleinen Hafenstadt steht die Kirche St. Mariä Verkündung, in deren unmittelbarer Nähe frühchristliche Mosaiken aus dem 6. Jahrhundert zu bewundern sind. Kleine Kirchen sind übrigens überall auf Brac erbaut worden. Sie sind ein eindrucksvolles Zeugnis der ersten Christen und dennoch nur sehr schwer zu finden, da die meisten 1000 bis 1500 Jahre alten Sakralbauten im unwegsamen Gelände stehen und sich nur dem geübten Wanderer erschließen.

Wer zum Baden und zur Erholung nach Brac kommt, für den ist Bol an der Südküste der richtige Ort, da er auf der Insel für Touristen am besten erschlossen ist. Viele schöne Hotels und Ferienwohnungen und herrliche Strände finden sich hier. Brac ist neben den zahlreichen anderen Attraktionen bekannt für das „Goldene Horn“. Der etwa einen Kilometer westlich von Bol gelegene Strand ist für die meisten Kroaten der schönste Strand im Land. Der insgesamt etwa 500 Meter lange Kiesstrand bildet über ein Dreieck, welches in das Meer hinausragt vorn die Spitze, die je nach Meeresströmung oder Windrichtung mal nach Westen, mal nach Osten zeigt – ein Kuriosum, welches man einmal beobachtet haben sollte. Wie überall in Kroatien ist hier die Wasserqualität überdurchschnittlich gut. Segler und Surfer kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie Sonnenanbeter und Taucher.

[flexiblemap center=“43.307242, 16.649911″ zoom=“10″ width=“100%“ title=“Insel Brac“]


Beliebte Unterkünfte im Umkreis von 10 Km

Apartments Belvedere - (Bol)
Die Apartments Belvedere in einem typisch dalmatinischen Gebäude aus weißem Stein liegen auf der Insel Brac. Direkt gegenüber der Uferpromenade bieten die Apartments einen eigenen Balkon mit herrlichem Blick auf die Adria.
Apartments Marija - (Postira)
Die Apartments Marija liegen auf der Insel Brac, nur 100 m vom Strand in Postire entfernt. Freuen Sie sich auf einen Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool.
Bluesun Hotel Elaphusa - (Bol)
Das Bluesun Hotel Elaphusa befindet sich 50 m vom Meer und einen kurzen Spaziergang vom beliebten Strand Zlatni Rat und dem Zentrum von Bol entfernt.
Guesthouse Nono Ban - (Brac)
Das Guesthouse Nono Ban erwartet Sie in Gornji Humac, 9 km vom Strand Zlatni Rat entfernt auf der Insel Brac. Freuen Sie sich auf gut isolierte Zimmer mit Steinelementen und Balkonen. Jedes Zimmer verfügt über eine Minibar und Sat-TV.
Hotel Ivan - (Bol)
Das Hotel Ivan ist ein prächtiges 4-stöckiges Wellnesshotel im Zentrum von Bol auf der Insel Brač in Dalmatien. Im Jahr 2002 öffnete es seine Türen und bietet eine breite Palette an Anwendungen und Massagen.

 


Kommentar hinterlassen zu "Insel Brac – die drittgrößte Insel der Adria"

Hinterlasse einen Kommentar