Kvarner Bucht – Geheimtipp in Kroatien

Bildnachweis: Rietsch - Pixabay.com

Die Region Kvarner mit dem Zentrum Rijeka ist im Gegensatz zu Istrien und Dalmatien noch nicht so von Touristen überlaufen. Die Bucht Kvarner liegt vom Uéka Gebirge aus betrachtet im Osten. In dieser Region gibt es bereits seit 160 Jahren Fremdenverkehr. Dies liegt vor allen Dingen am milden mediterranen Klima und an der wunderschönen Landschaft, die jährlich viele Touristen anzieht.

Die gesamte Region bietet zahlreiche touristische Attraktionen und Sportmöglichkeiten. Es besteht die Möglichkeit, das ganze Jahr über Urlaub zu machen und etwas zu erleben. Die Qualität der Unterkünfte ist sehr hoch und das gastronomische Angebot umfangreich.

Wissenswertes über Kvarner

Kvarner erstreckt sich über 3300 Quadratkilometer. Es beginnt im Nordwesten an der Riviera von Opatija und endet im Süden bei der Insel Pac. Weitere Inseln der Region heißen Krk, Cres, Losinj und Rab. Zwischen dem Festland und der Insel Krk befindet sich der Kanal Velebit. Dieser zählt zu den gefährlichsten Gewässern der Welt.

Für viele ist die Insel Rab die schönste der kroatischen Inseln. Die Insel in der Kvarner-Bucht ist vor allem bei deutschen und österreichischen Urlaubern wegen der gesunden Luft und den angenehmen Temperaturen sehr beliebt. Im Sommer herrschen auf der Insel Temperaturen um die 26 Grad Celsius und im Winter sind es immerhin noch 7 Grad Celsius im Durchschnitt.

Reist man aus der Richtung von Pula nach Rijeka, so wird man von einem wunderschönen Blick auf die direkt am Meer liegende Stadt belohnt. Nordöstlich befindet sich die Bucht Vinodol, südöstlich von Kvarner liegt die Bucht Jablanica, die bis nach Velebit reicht.

Unvergleichliche Natur

Auf den Inseln Kvarners findet man wunderschöne Sandstrände. Auf der Insel Cres befindet sich der Vransko See. Dieser ist ein wahres Naturwunder. Seine Wasseroberfläche befindet sich 74 m unter dem Meeresspiegel. Entlang der Küste befinden sich viele malerische Städtchen, die fast alle eine lange touristische Tradition haben. Dazu gehören zum Beispiel Lovran, Ika und Opatija.

Malerische Städte und Nationalparks

Die größte Stadt der Region ist die Hafenstadt Rijeka. Im Süden der Kvarnerbucht liegen Crkvenica und Novi Vinodolski. An der Küste liegt die ehemalige römische Siedlung Senj. Wer in der Region Urlaub macht sollte sich den Nationalpark Paklenica nicht entgehen lassen.

 


Beliebte Unterkünfte im Umkreis von 20 Km

Atrium Residence Baska - (Baska)
Die Atrium Residence Baska befindet sich im malerischen Städtchen Baška auf der Insel Krk, nur wenige Schritte von einem langen Sandstrand entfernt. Die Unterkunft bietet Zimmer und Apartments mit Klimaanlage und Sat-TV sowie kostenlosem WLAN.
Hotel Kanajt - (Punat)
Das Hotel Kanajt ist von einem Park und Olivenhainen umgeben und liegt 1,5 km vom nächsten Strand entfernt. Freuen Sie sich auf eine Terrasse mit herrlichem Blick über Punat und den Yachthafen.
Hotel Marina - (Krk)
Am Yachthafen der Insel Krk bietet dieses Boutiquehotel eine stilvolle Terrasse mit Blick auf die Küste. Alle Zimmer blicken auf die Adria. Der nächste Strand liegt 300 m entfernt.
Hotel Zvonimir - (Baška)
Das Hotel Zvonimir trennt nur eine romantische Promenade vom großartigen Strand in Baska, einem der schönsten Strände am Mittelmeer.
Mobile Homes Jezevac - (Krk)
Das Camping Jezevac ist von üppiger Vegetation umgeben und bietet Bungalows mit großzügiger Terrasse, kostenfreiem WLAN und einem Privatparkplatz. Das Stadtzentrum von Krk ist zu Fuß erreichbar.

 


Kommentar hinterlassen zu "Kvarner Bucht – Geheimtipp in Kroatien"

Hinterlasse einen Kommentar